Stromanbieter vergleichen

Seit der Liberalisierung des Strommarktes 1998 hat jeder Verbraucher die Möglichkeit, einen Stromanbieter nach eigener Wahl mit der Stromversorgung zu beauftragen. Schwierig ist es allerdings, im großen Angebot den günstigsten Stromversorger zu finden. Wie können Sie ganz einfach Stromanbieter vergleichen, um viel Geld für die Energieversorgung zu sparen?

Stromanbieter vergleichen und Geld sparen

Die meisten Stromkunden beziehen ihren Strom nach wie vor über den örtlichen Anbieter. Vielen ist nicht bewusst, dass sie ihre Stromkosten erheblich senken können, wenn sie Stromanbieter vergleichen, um einen besonders preiswerten und zuverlässigen Versorger zu finden. Ein Vergleich ist nicht ganz einfach, schließlich gibt es Hunderte von Anbietern mit ganz unterschiedlichen Preisen und Konditionen. Nicht jeder Stromversorger ist auch in jeder Region verfügbar. Ein direkter Abgleich ist dabei ziemlich schwierig. Doch wozu gibt es unseren Stromvergleich? .
 

So einfach können Verbraucher Stromanbieter vergleichen

Um die verschiedenen Stromanbieter miteinander zu vergleichen benötigen wir nur zwei Angaben. Ihre Postleitzahl und Ihren Jahresverbrauch. Wissen Sie nicht, wie viel Strom Sie im Jahr verbrauchen, können Sie das auf Ihrer letzten Abrechnung nachlesen. Es gibt aber auch die Möglichkeit, einen geschätzten Verbrauch einzutragen, der sich nach der Anzahl der Personen richtet. Ob der Strom in eine Mietwohnung oder in ein ganzes Haus geliefert wird, spielt auch eine Rolle für den Jahresverbrauch. Nun können wir für Sie  alle Stromanbieter vergleichen, die in Ihrer Region Strom liefern. Gleichzeitig ist zu ersehen, wie hoch die monatliche Abschlagszahlung sein wird. Möchten Sie beispielsweise Stromanbieter vergleichen, die Ökostrom liefern zb. Lichtblick.

Worauf Nutzer beim Vergleichen von Anbietern und Preisen achten müssen

Nicht immer ist der günstigste Anbieter auch der beste. Hüten Sie sich vor zu preiswerten Angeboten, bei denen Sie eine Vorauszahlung leisten sollen. Wenn dieser Stromversorger in Konkurs geht, sehen Sie von Ihrem Geld später nichts wieder. Schauen Sie ein bisschen nach den Bewertungen, aus denen hervorgeht, ob der Wechsel reibungslos geklappt hat. Wichtige Anhaltspunkte, die Sie beim Stromanbieter vergleichen, nicht außer Acht lassen sollten, sind die Fragen, ob der Strompreis über die gesamte Lieferzeit garantiert wird, und wie lange der Vertrag läuft. Länger als zwölf Monate sollte die Vertragsdauer nicht sein. Bei Preissenkungen können Sie dann schneller reagieren und erneut Stromanbieter vergleichen.
 

Stromanbieter vergleichen und gleich wechseln

Wenn Sie sich für einen preiswerteren Stromanbieter entschieden haben, können Sie gleich einen Wechsel beantragen. Dabei spielt eine Rolle, wie lange der aktuelle Stromlieferungsvertrag noch gültig ist. In der Regel übernimmt der neue Stromversorger sogar die Kündigung beim alten Anbieter. Nur wenn das Fristende weniger als acht Wochen beträgt, sollten sie den alten Vertrag selbst kündigen. Vom Wechsel selbst merken Sie kaum etwas. Es müssen weder Zähler noch Rohre ausgetauscht werden. Installationsarbeiten in der Wohnung fallen nicht an. Nur durch die niedrigere Stromrechnung am Jahresende merken Sie, dass Sie von einem anderen Stromversorger beliefert werden.

 

 

lexikon: